Semesterferien sinnvoll nutzen

Tasja Bürger · 09.06.2022 · 3 Minuten Lesezeit

Das Vorlesungsende steht bei vielen Hochschulen und Universitäten vor der Tür. Danach beginnt die vorlesungsfreie Zeit. Wir haben ein paar Tipps für dich zusammengestellt, wie du deine Semesterferien gestalten und vielleicht sogar sinnvoll nutzen kannst.

Semesterferien sinnvoll nutzen

Praktika machen

Möchtest die vorlesungsfreie Zeit bestmöglich nutzen, dann ist ein Praktikum die ideale Möglichkeit. Bei diesem kannst du nicht nur schon einmal in deine Fachrichtung reinschnuppern, sondern lernst auch direkt Personen kennen, die im weiteren Verlauf deines Berufslebens interessant sein könnten.

Selbst wenn du bei deinem Praktikum merken solltest, dass der ausgewählte Bereich dir nicht zusagt, ist dies ein riesiger Gewinn. Denn so weißt du, in welchem Bereich du nach deinem abgeschlossenen Studium nicht landen möchtest.

Ehrenamt ausführen

In Zeiten von Krieg und Pandemie werden vielerorts zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gesucht. Viele Personen, welche als Geflüchtete nach Deutschland kommen, benötigen Hilfe bei der Wohnungssuche, bei Behördengängen, Schulanmeldungen und vielem mehr.

Auch die Tierschützer können derzeit jede helfende Hand gebrauchen. Zudem sind auch viele Seniorenheime auf der Suche nach Freiwilligen, welche Freizeitaktivitäten anbieten oder einfach mal zu einem Spaziergang mit Bewohnern und Bewohnerinnen vorbeikommen.

9-Euro-Ticket nutzen

Um günstig mobil zu sein, kannst du dir das 9-Euro-Ticket anschaffen. Dieses gilt weit über das Gebiet deines Semestertickets hinaus. Mit dem 9-Euro-Ticket kannst du deutschlandweit den Nahverkehr nutzen. Das gilt für Regio-Züge sowie alle öffentlichen Verkehrsmittel in allen Städten für die Monate Juni, Juli und August.

Du kannst also kostengünstig und klimafreundlich deine Freunde und Familie in ganz Deutschland besuchen, Ausflüge in anderen Bundesländern planen oder sogar deine Urlaubsreise mit dem Zug antreten. Da die Züge teilweise sehr voll sind, solltest du versuchen deine Reise außerhalb des Wochenendes oder Feiertage zu planen.

Zeit für sich nehmen

Im Alltag kommt man nur selten dazu, sich bewusst Zeit für sich selbst zu nehmen. Entweder ist man zu erschöpft oder die Zeit reicht einfach nicht aus. Die Semesterferien sind die perfekte Gelegenheit, um sich einer neuen Freizeitbeschäftigung zu widmen, etwas Neues zu erlernen oder sich einfach um das eigene Wohlbefinden zu kümmern (Kosmetikbehandlungen, Wellness, Lesen etc.).

Events besuchen

Die Semesterferien in den Sommermonaten eignen sich hervorragend dazu, Outdoor-Events zu besuchen, wie zum Beispiel Konzerte und Festivals. Auch Flohmärkte und Food-Festivals finden in den Sommermonaten regelmäßig statt.

DIY Projekt starten

Du wolltest schon seit langer Zeit deine Wohnung umgestalten oder ein neues Projekt an der Nähmaschine starten? Dann ist jetzt die beste Zeit dafür. Frag doch mal in deinem Freundeskreis nach, vielleicht könnt ihr ja auch ein gemeinsames Do-it-yourself-Projekt starten!

Laptop fit machen für das nächste Semester

Während des Semesters kann auf dem Laptop ganz schön viel Chaos entstehen. Die Semesterferien eignen sich ideal dazu, hier wieder Ordnung hereinzubringen. Alle Dateien in die richtigen Ordner verfrachten und nach Studienfach gliedern. Zudem kannst du auch für das kommende Semester bereits die Ordnerstruktur für die anstehenden Module anlegen. Um mehr Speicherplatz auf deinem Laptop zu bekommen, kannst du alles, was du nicht regelmäßig benötigst, in der Cloud oder auf einer externen Festplatte speichern.

Fazit

Möchtest du dich in deinen Semesterferien ehrenamtlich engagieren oder ein Praktikum absolvieren, solltest du dich in beiden Fällen rechtzeitig mit den Verantwortlichen in Verbindung setzen. Denn viele Studierende sind in dieser Zeit auf der Suche nach einer passenden Beschäftigung.

Wir wünschen erholsame Semesterferien!


Weitere Artikel

Zurück zum Magazin
Loading...