Zulassungsfreie Studiengänge

Tasja Bürger · 16.08.2021 · 2 Minuten Lesezeit

Die meisten Studiengänge an deutschen Hochschulen verfügen über eine Zulassungsbeschränkung. Das bedeutet, dass diese Studiengänge nur studiert werden können, wenn du über die geforderten Voraussetzungen verfügst. Entscheidend ist dabei der Numerus Clausus. Daneben gibt es aber auch zahlreiche Studiengänge, die ganz ohne Voraussetzungen studiert werden können: die zulassungsfreien Studiengänge.

Zulassungsfreie Studiengänge

Studiengänge ohne Zulassungsbeschränkung - was ist das?

In der Regel wird bei der Bewerbung für ein Studium die Abiturnote berücksichtigt. Je nach ausgewiesenen NC (Numerus Clausus) des betreffenden Studiengangs, entscheidet die Abinote darüber, ob man zum Studium zugelassen wird oder nicht. Insbesondere bei sehr beliebten Studienrichtungen wie Jura und Medizin liegt der NC oftmals bei 1,0, sodass man selbst mit einer Abinote von 1,1 abgelehnt wird.

Die Studiengänge, die nicht beschränkt sind, verfügen über keinen Numerus Clausus. Diese Studienfächer lassen alle Studenten und Studentinnen zu, welche sich fristgerecht eingeschrieben haben. Die Abiturnote spielt dabei keine Rolle. Einige dieser Studienfächer fordern dennoch ein paar Voraussetzungen wie den Nachweis über gewisse Sprachkenntnisse (wenn die Seminare beispielsweise auf Englisch stattfinden) oder ein Eignungsverfahren (zum Beispiel bei Sport-Studiengängen).

Wo kann man zulassungsfrei studieren?

Die Liste der Studiengänge, welche ohne Zulassungsbeschränkung studiert werden können, ist lang. In Deutschland gibt es derzeit über 12.000 Studiengänge, zu denen man sich, ohne auf den NC achten zu müssen, einschreiben kann. Zulassungsfreie Studiengänge werden an nahezu jeder deutschen Universität und Hochschule angeboten.
Bei der Suche nach einem passenden Studiengang solltest du also entweder danach gehen, an welchem Standort du studieren möchtest und prüfen, ob du einen zulassungsfreien Studiengang findest, welcher dir zusagt. Oder du hast dich bereits für einen Studiengang entschieden und prüfst nun, an welcher Hochschule dieser angeboten wird. Zulassungsfreie Studiengänge werden als grundständige Studienform aber auch als weiterführende Studiengänge angeboten. Auch an Fernuniversitäten gibt es zahlreiche Studiengänge, für die man keinen NC benötigt.

Warum es zulassungsfreie Studiengänge gibt

Wer jetzt denkt, bei den zulassungsfreien Studiengänge handele es sich um Fächer, die sowieso keiner studieren möchte, liegt falsch. Teilweise liegt es an der Lage, dass bestimmte Studiengänge nicht so viel Andrang finden, weil sich die Hochschule in einer Kleinstadt befindet und es viele Studierende vorziehen in einer Großstadt zu studieren. Oder aber die Studiengänge sind noch ganz neu und bekommen daher noch nicht die Aufmerksamkeit wie es vielleicht in ein paar Jahren sein wird. Zudem gibt es mittlerweile einfach ein sehr vielfältiges Studienangebot, auch in vielen Nischenbereichen, die nur für ausgewählte Interessensgebiete in Frage kommen.

Eine kleine Auswahl von zulassungsfreien Studiengängen

  • 3D-Drucken (Bachelor of Science)
  • Angewandte Bioinformatik (Bachelor of Science)
  • Marketing und Kommunikation (Bachelor of Arts)
  • Informatik (Bachelor of Science)
  • Soziale Arbeit (Bachelor of Arts)
  • Sport- und Bewegungspädagogik (Bachelor of Arts)
  • Management (Bachelor of Arts)
  • Wirtschaftswissenschaften (Bachelor of Arts)
  • Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften (Bachelor of Arts)
  • Medizintechnik (Bachelor of Science)

Fazit

Nur weil dein Abitur vielleicht nicht das Beste war, heißt das noch lange nicht, dass du keinen Studienplatz bekommen wirst. Bei deiner Recherche wirst du sehen, dass die Auswahl von zulassungsfreien Studiengängen auch in Großstädten wie Hamburg, Berlin und Köln riesig ist.


Weitere Artikel

Zurück zum Magazin
Loading...